Mittwoch, 19. Oktober 2011

13. Deutscher Perlworkshop: Tag 1

Der 13. Deutsche Perlworkshop findet vLinkon Mittwoch, 19.10. bis Freitag, 21.10.2011 in Frankfurt (im Haus der Jugend) statt.

Am Vormittag stand mit Software-Architekturen und Refactoring (Heiner Kuhlmann) ein zweistündiger Vortrag/Workshop auf dem Programm. Leider erfüllte der Vortrag nicht meine Erwartungen; vieles war allgemein gehalten und nicht wirklich Perl-spezifisch.

Nach der Mittagspause standen auf dem Programm:

Role::Basic - Rollen für Perl (Renee Bäcker)
Interessanter Vortrag über Role::Basic, einer Alternative zu Moose-Rollen. Besser als bei Moose: Role::Basic kann bei Kollisionen warnen oder sterben (steuerbar über Umgebungsvariablen PERL_ROLE_OVERRIDE_WARN bzw. _DIE).

Perl 5 rein funktional erweitern
(Rolf "LanX" Langsdorf)
Rolf startete mit zwei Fragen: Wer hat meinen Vortrag ("Extending Perl with functional macros") auf der YAPC schon gehört? Und wer hat ihn verstanden?
Also teilte er ihn in zwei Vorträge auf, um ihn verständlicher zu machen. Im 1. Teil ging es um "List Comprehension" mittels Prototypen.

Datenstrukturen mit Perl 6 (Herbert "lichtkind" Breunung)
Herbert zeigte uns die Unterschiede von Datenstrukturen (Skalare, Arrays, Hashes) in Perl 5 und Perl 6. Gefallen hat mir das kleine Quizz "Wieviele Elemente?"

Sanitizing HTML with Perl 5 (Uwe Völker)
Mein Vortrag über den WYSIWYG-Editor von XING, genauer gesagt das HTML-Sanitizer-Backend:
  • https://github.com/xing/html5-sanitizer
  • https://github.com/xing/wysihtml5

Web Scraping mit Perl (Max "Corion" Maischein)
Max demonstrierte sein Vorgehen beim Extrahieren von Informationen aus Webseiten unter der Verwendung von WWW::Mechanize::Firefox::DSL. Interessant: Für jeden dauerhaften Scraper kopiert Max den "portable Firefox" in ein extra Verzeichnis. Aus dem Publikum kam der Vorschlag, Profile zu verwenden. Fuer "head-less" Umgebungen wurde xfvb genannt.

Am Abend trafen wir uns alle beim Social Event in der Sandelmühle.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen