Donnerstag, 20. Oktober 2011

13. Deutscher Perlworkshop: Tag 2

Heute standen folgende Vorträge auf dem Programm:
Perlude, HOP made easy (Marc "eiro" Chantreux)
Ein (englischer) Vortrag über Haskell's Standardbibliothek Prelude und deren Portierung nach Perl.

Mapweaver (Gerhard Schwanz)
Karten mit OpenStreetMap-Daten erstellen. Für mich interessant, der Verweis auf hikingbook.pl - mit dem man Wanderkarten erstellen kann.

Perl Dancer (Denis "bano" Banovic)
Kurze Vorstellung des PSGI web frameworks Dancer.

The Day After - Perl + SSL nach dem SSL Gau (Steffen Ullrich)
Steffen, wie gewohnt, mit einem sehr fundierten Vortrag über die kürzlichen Probleme mit HTTPS-Zertifikaten (und mögliche Auswege).

Nach der Mittagspausen folgten:
Visualiserung von Softwarequalität (Heiner Kuhlmann)
Ein Vortrag über Softwaremetriken. Außerdem wurde ein Programm zur Visualisierung der Metriken vorgestellt (mittels Tree Map).

Neue Sprachen - neue Ideen?
(Herbert "lichtkind" Breunung)
Ein chaotischer Vortrag über Aktoren und DSLs (entnommen aus dem Buch "Sieben Sprachen in sieben Wochen").

Perl 5 mit Makros erweitern
(Rolf "LanX" Langsdorf)
Im 2. Teil seines Vortrages zeigte Rolf wie man funktionale Erweiterungen in Perl 5 mit B::Deparse realisiert.

Verschlüsselung im Web für alle (Lars Dieckow)
Aufbauend auf Steffen Ullrich's SSL-Vortrag zeigte Lars praktische Verschlüsselung im Web.

Lightning Talks
Unter anderem über DuckDuckGo und Perl bei SAP.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen